Ordentliche Generalversammlung 2019/2020

Ordentliche Generalversammlung 2019/2020


Endergebnisse:


Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der letzten Niederschrift
  3. Bericht des Obmannes
  4. Bericht des Kassenverwalters
  5. Bericht der Kontrolle und Entlastung
  6. Siegerehrungen und Ehrungen
  7. Grußworte
  8. Allfälliges

 

Der Obmann Ing. Roman Huber begrüßt die Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Die Ehrengäste werden besonders begrüßt. Obmann Ing. Roman Huber informierte die Anwesenden, dass Obmann-Stv. Helmut Ragoßnig und Schriftführer Günther Sickl leider nicht an der Versammlung teilnehmen können.

Die Niederschrift der Generalversammlung vom 10. Mai 2019 wurde im Vorfeld vom Vorstand genehmigt und unterzeichnet.

Mitgliederstand:

  • 19 Aktive Mitglieder
  • 7 Jugendliche Mitglieder
  • 63 Unterstützende Mitglieder

 

Weiters berichtet der Obmann über das aktive Vereinsgeschehen wie folgt:

  • Am Freitag, 07. September 2019 startete die Saison 2019/2020. Der Schachclub traf sich zum Vereinsabend beim Campingplatz Hobitsch. Nach dem Sommerblitzturnier gab es ein vorzügliches Essen, in dessen Verdauungspausen die Saison 2019/2020 grob geplant wurde.
  • Am Dienstag, 13. September 2019 lud uns Ioan zu seiner Geburtstagsfeier im Vereinslokal ein. Ein reiches Buffet sorgte für zufriedene Gäste. Der Schachclub bedankte sich mit einem Geschenk für seine jahrelange aktive Unterstützung.
  • Aus taktischen Gründen vertrat der Obmann den Schachverein am 28. September 2019, den von der Gemeinde Gnesau veranstalteten, Gesundheitstag bei der Volksschule Gnesau. Nach dem Motto „Ein gesunder Geist steckt in einen gesunden Körper“ wurden neue Mitglieder angeworben.
  • Am 08. Oktober 2019 haben wir wieder zum Kinderschachkurs eingeladen. Erfreulicherweise haben sich 7 Kinder für die VM angemeldet. Im Herbst wurden Eröffnungen und Taktiken trainiert. So konnten wir uns jeden Dienstag vom Fortschritt unserer Schachjugend überzeugen. Wie auch letztes Jahr ging es auch heuer nicht immer ganz ernst oder ruhig zu, sodass uns Betreuern niemals langweilig wurde.
  • Die Vereinsmeisterschaft der Allgemeinen Klasse startete ebenfalls im Herbst mit 9 Teilnehmern und einer Hin- und Rückrunde. Somit wurden in dieser Saison 18 Runden ausgetragen.
  • Helmut Ragossnig nahm an der offenen Spittaler Schachmeisterschaft 2019 teil. Von 04. Oktober 2019 bis 22. November 2019 spielten er 7 Runden Turnierschach. Er erreichte bei diesem Turnier den hervorragenden 5. Rang.
  • Am Freitag, 29. November 2019 lud uns Gerhard zu seiner Geburtstagsfeier im Vereinslokal ein. Ein reiches Buffet sorgte für zufriedene Gäste. Der Schachclub bedankte sich mit einem Geschenk für seine jahrelange aktive Unterstützung.
    Das 40. Gnesauer Gemeindeschachturnier wurde am 07. Dezember 2019 erfolgreich, mit 22 Teilnehmer, veranstaltet. Zu diesem Jubiläumsturnier wurden auch befreundete Vereine eingeladen, deren Einladung aber niemand folgte. Außerdem wurde das Turnier heuer wieder im Vereinslokal ausgetragen. Da der Schachverein mit der obligatorischen Kantine die Verpflegung der Teilnehmer übernahm möchte ich mich hierzu für die tatkräftige Mithilfe unserer Damen recht herzlich bedanken. Vielen Dank!
  • Am 17. Dezember lud der Schachclub alle Teilnehmer des Kinderschachkurses zu einer Weihnachtsfeier im Gasthof Bacher-Himberger ein. Vor dem Essen wurde der eine und andere Witz erzählt, um die Stimmung etwas zu lockern.
  • Das traditionelle Weihnachtsblitzturnier wurde am 20. Dezember 2019 erfolgreich mit 10 Teilnehmern durchgeführt. Im Anschluss zum Weihnachtsblitzturnier gab es beim Gasthof Wunder eine kleine Feier, um das Schachjahr 2019 erfolgreich ausklingen zu lassen.
  • Am Dienstag den 7. Jänner 2020 startete das Schachjahr 2020 mit der Fortsetzung der Vereinsmeisterschaften.
  • Vom 21. Februar bis 08. März nahmen Helmut Ragossnig und Ludwig Wriessnig beim Klagenfurter Open teil. Dieses Turnier wurde aber wegen der Krise abgebrochen.
  • Am Samstag, 07. März lud uns Markus zu seiner Geburtstagsfeier ein. Nach dem Meisterschaftsspiel feierten wir seinen Geburtstag am Gutshof Ruapp. Der Schachclub bedankte sich mit einem Geschenk für seine jahrelange aktive Unterstützung.
  • Am 26. März 2020 wurde die Vereinsmeisterschaft auf Grund der globalen Corona-Krise auf unbestimmte Zeit unterbrochen. Diese Krise war auch für den Abbruch der Meisterschaft in der Bezirksliga verantwortlich. Außerdem wurde der Aktiv-Cup vom Kärntner-Schachverband abgesagt.
  • Nach Wochenlanger Ausgangssperre setzten wir schließlich die Vereinsmeisterschaften am 12. Mai 2020 wieder fort.
  • Am Freitag den 19. Juni 2020 veranstaltete der Schachclub das alljährliche Blitzturnier.
  • Am Dienstag den 23. Juni 2020 fand der letzte Kinderschachabend statt mit einen kleinen Blitzturnier.

In dieser Saison trat der Schachclub Gnesau nur mit einer Mannschaft in der Bezirksliga Ost an.
Die Motivation der Spieler zeigte, dass es kein Problem war, für alle Spiele Spieler zu finden. Diese Saison schafften wir es kein Brett unbesetzt zu lassen. Manche Punkte überließen wir jedoch zu billig unseren Gegnern. Bruno Stampfer und Hans Aigner konnten die meisten Punkte zu diesem Ergebnis beisteuern.

Das Ergebnis ist zwar etwas ernüchternd, aber kann nicht erst genommen werden, da die Meisterschaft auf Grund der Corona-Krise abgebrochen wurde. Nach der Krise wurde wieder einmal die Turnierverordnung des Kärntner-Schachverbandes geändert und eine neue Klasse eingeführt und die Auf- und Absteiger auf Grund des Zwischenstandes bestimmt.

Geplante Termine:

  • Der Schachclub Gnesau veranstaltet am 15. August 2020 einen Wandertag auf den Dürren-Baum und anschließend zur Marktl-Hütte. Zu dieser Wanderung werden alle aktiven und unterstützenden Mitglieder des Schachvereins eingeladen.
  • Das 41. Gnesauer Gemeindeschachturnier 2020 wird voraussichtlich Ende November bzw. Anfang Dezember stattfinden.
  • Weitere Termine können vorerst nicht angekündigt werden.

 

Kassier Gottfried Ritzinger bringt der Generalversammlung einen sehr erfolgreichen Kassenbericht zum Vortrag. Obmann Roman Huber bedankt sich beim Kassier für dessen ausgezeichnete Kassenführung und seiner tatkräftigen Unterstützung zum Vereinsleben.

Renate Nocera übernimmt für diesen Tagesordnungspunkt den Vorsitz und ersucht um Bericht der Kontrolle. Gerhard Aigner berichtet, dass das Kassabuch, sämtliche Belege sowie alle Konten und Sparbücher von ihm und Anton Grasser überprüft und für in Ordnung befunden wurden. Er dankt dem Kassier für die genaue Arbeit.
Renate Nocera erbittet die Anwesenden um eine Entlastung des Kassiers und des gesamten Vorstandes. Mit einem Handzeichen sollte dies bestätigt werden.
Einstimmig wurde der Bericht des Kassiers, von allen Anwesenden, akzeptiert. Eine Gegenprobe zeigte die Richtigkeit der Abstimmung. Außerdem enthielt sich niemand seiner Stimme.

Der Obmann und Gottfried Ritzinger nehmen die Siegerehrung vor. Die Ergebnisliste liegt dieser Niederschrift ebenfalls als integrierender Bestandteil bei.

Ehrungen der Mitglieder:

  • Zehn Jahre aktives Mitglied:
    Killian Nocera
  • Zehn Jahre unterstützendes Mitglied:
    Samuel Marktl

 

DANKESWORTE an:

  • Gemeinde Gnesau – Bürgermeister Erich Stampfer für großzügige Medaillenspenden und finanzielle Unterstützung
  • Gottfried Ritzinger unseren Kassier für wirklich ausgezeichnete Kassenführung
  • Mag. Günther Sickl Mannschaftsführern die in der Kärntner Meisterschaft. Er konnte die Spieler zu jedem Termin motivieren, dass wir wie schon erwähnt diese Saison kein Brett unbesetzt lassen mussten.
  • Dank an Hubert und Gottfried für die Unterstützung beim Kinderschach.
  • Helmut Ragossnig als Obmann Stellvertreter
  • Alle unterstützenden Mitglieder für ihre Treue
  • Pokal- und Sachpreisspender bei den vielen Schach Veranstaltungen
  • Schachjugend und Aktive Mitglieder für die Treue zum Schachsport
  • Foto mit Allen Preisträgern und dem Vorstand.

 

Allfälliges

  • In der Turnierverordnung der Vereinsmeisterschaft wird zukünftig die Regel festgelegt, dass beim Verbleib von nur mehr 5 Minuten nicht mehr mitgeschrieben werden muss. Idealerweise kann ein Zuseher das Mitschreiben erledigen. Die Züge müssen nachher im Protokoll des Spielers nachgetragen werden.
  • Für die Unterstützung der Mannschaftsführer wurde heuer ein Terminal im Schachraum installiert. Dieses einzigartige Terminal wurde vom Obmann konstruiert und dessen Software entwickelt. Es dient zur Meldung des Ergebnisses nach einem Meisterschaftsspiel und der Aktualisierung der Vereinsmeisterschaft auf der Homepage. Außerdem bietet das Terminal die Anzeige der digitalisierten Fotos auf dem Beamer.
  • Der Obmann fragt die Teilnehmer, wer den Schriftverkehr des Schachclubs zukünftig als Email bekommen will (der Umwelt zu Liebe).
  • Obmann würde gerne die Kinder und Jugendlichen motivieren um im Landesweiten Jugendbewerben teil zu nehmen. Darüber hinaus auch in der Kärntner Meisterschaft teil zu nehmen. Somit würde der Schachclub Gnesau wieder eine Jugend-Mannschaft in der 1. Klasse Ost anmelden. Der Obmann fragt Jonas Breitenecker, Matteo Egger, Jakob Marktl und Killian Nocera um deren Teilnahme, alle Jugendspieler bestätigen ihre Teilnahme.
  • Die Präsentation der Homepage www.sc-gnesau.at konnte nicht durchgeführt werden, da im Vereinsraum keine Verbindung zum Internet vorhanden war.

 

Abschließend dankt Obmann Ing. Roman Huber Allen für die heutige Teilnahme, wünscht allen eine schöne und erholsame Sommerpause und schließt die Jahreshauptversammlung mit einem dreifachen „Schach-Matt“. Der Schachverein spendiert ein Getränk für jeden Teilnehmer der 36. Jahreshauptversammlung.

Details

beginnt am

26. Juni 2020 - 18:00

Endet am

20:00

Veranstaltungskategorien

Aktivitäten, Jahreshauptversammlung

Event-Schlagworte

2019/2020, 2020, Jahreshauptversammlung

Veranstaltungsort

Schachraum

Kulturhaus Gnesau
Gnesau
Kärnten
Austria
9563
http://www.sc-gnesau.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.