Ordentliche Generalversammlung 2016/2017

Ordentliche Generalversammlung 2016/2017



Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der letzten Niederschrift
  3. Bericht des Obmannes
  4. Bericht des Kassenverwalters
  5. Bericht der Kontrolle und Entlastung
  6. Siegerehrungen und Ehrungen
  7. Grußworte
  8. Allfälliges

 

Mit einer lustigen Schachbegebenheit begrüßt Obmann Ing. Roman Huber die Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Die Ehrengäste werden besonders begrüßt.

Die Niederschrift der Generalversammlung vom 20. Mai 2016 wird genehmigt und vom Vorstand unterfertigt.

Mitgliederstand:

  • 15 Aktive Mitglieder
  • 16 Jugendliche Mitglieder
  • 59 Unterstützende Mitglieder

 

Weiters berichtet der Obmann über das aktive Vereinsgeschehen wie folgt:

  • Am Samstag, 27.08.2016 traf sich der Schachclub zum Vereinsabend beim Gasthof Seebacher. Nach dem Kegelmatch gab es ein vorzügliches Essen, in dessen Verdauungspausen die Saison 2016/2017 grob geplant wurde.
  • Nach der Sommerpause haben wir dann wieder zum Kinderschachkurs eingeladen. Erfreulicherweise haben sich 22 Kinder für die VM angemeldet, wobei 6 Kinder nach einigen Schnupperdienstagen wieder verabschiedeten. Nach einer Theorieeinheit mit diversen Schachrätsel startete die VM der Jugendlichen in zwei Gruppen. Die Kinder/Schüler wurden von Hubert Pingist, Gottfried Ritzinger und Roman Huber betreut. So konnten die Betreuer sich jeden Dienstag vom Fortschritt und so manch anderen Fähigkeiten unserer Schachjugend überzeugen. Wie auch letztes Jahr, ging es auch heuer nicht immer ganz ernst oder ruhig zu, sodass uns als Betreuern keinesfalls langweilig wurde.
  • Die Vereinsmeisterschaft der Allgemeinen Klasse startete ebenfalls im Herbst mit 9 Teilnehmern. Wobei wir den Meisterschaftsmodus der Vereinsmeisterschaft, zu Gunsten des Vereinslebens und der Getränkekassa, anpassten.
  • Am 15.10.2016 zollte der Schachclub, seinen langwierigen Ex-Obmann bei seiner Geburtstagsfeier, vollen Respekt. Ausnahmslos kamen alle Vereinsmitglieder und gratulieren dem Geburtstagskind. Leider verpassten wir die Chance ein Foto mit sämtlichen Vereinsmitgliedern zu machen.
  • Das 37. Gnesauer Gemeindeschachturnier wurde am 11. Dezember 2016 erfolgreich veranstaltet. Es konnten insgesamt 25 Teilnehmer gezählt werden.
  • Am 20.12.2016 wurde für unsere Schachjugend im Gasthof Bacher-Himberger eine kleine Weihnachtsfeier veranstaltet.
  • Das traditionelle Weihnachtsblitzturnier wurde ebenfalls am 23.12.2016 erfolgreich mit einer Teilnehmeranzahl von 8 durchgeführt, als Sieger ging Markus Marktl hervor. Im Anschluss daran wurde mit einem Traditionellen Weihnachtsselchwürstl, der Jahresabschluss beim Kirchenwirt gefeiert. Leider konnte ich die Weihnachtsgeschenke erst im neuen Jahr austeilen, da sie in Hamburg hängen blieben.
  • Am 21. April 2017 fand das Osterblitzturnier statt, wobei der Osterhase schon eine Woche vorher kam. Teil nahmen 10 Spieler und es siegte hat Heimo Töpfermann vor Bruno Stampfer und Günther Sickl.
  • Als Dank für die braven und ausdauernden Leistungen im Kinderschachkurs wurde am 25 April 2017 das Kinocenter Cineplexx in Villach mit 12 Kindern/Schülern und 3 Betreuern besucht. Vor dem Kino Film kredenzte uns das Haubenlokal McDonalds kulinarische Köstlichkeiten.

 

Wieder in der Bezirksliga Ost angekommen, kämpften wir um jeden Punkt. Das Ergebnis ist zwar ein bisschen ernüchternd, da wir leider trotz einer Regelkonformen Verlegung des Spieltermins ein 0:8 einstecken mussten. Leider sind nicht alle Damen im Schachsport in ihrer Mitte bez. verstehen die Bedeutung des Wortes SPIEL nicht.

Bruno Stampfer, Hans Aigner, Mag. Günther Sickl und Roman Huber konnten die meisten Punkte zu diesem Ergebnis beisteuern.

Dass eine Mannschaft in der Meisterschaft sehr viel Geld kostet (Fahrt- und Taggeldkosten bei Auswärtsspielen sowie Meisterschaftsgebühren beim KSV) kann dann aus dem Bericht des Kassiers im Detail entnommen werden.

Der Kärntner Aktiv-Cup findet heuer am 30. April 2017 in der Blumenhalle in St. Veit statt. Der Schachclub tritt heuer mit Ing. Markus Marktl, Wolfgang Pack, Killian Nocera und Ing. Roman Huber an. Dieses Event ist somit der letzte Termin vor der Sommerpause.

Geplante Termine:

  • Der Schachclub Gnesau wird voraussichtlich wieder beim Roten Nasen Lauf mit Arbeiten.
  • Das 38. Gnesauer Gemeindeschachturnier 2017 wird voraussichtlich Ende November bzw. Anfang Dezember stattfinden.
  • Ende Jänner 2018 unternimmt der Schachclub Gnesau einen Ausflug nach Amsterdam, um dort der Schachweltelite beim Spielen zu zusehen.
  • Weitere Termine können vorerst nicht angekündigt werden.

 

DANKESWORTE an:

  • Hauptsponsor – für den jährlichen Sponsorbeitrag und sonstige Unterstützungen
  • Gemeinde Gnesau – Bgm. Erich Stampfer für großzügige Medaillenspenden und finanzielle Unterstützung
  • Team – besonders Gottfried – Kassier für wirklich ausgezeichnete Kassenführung
  • Besonderer Dank geht an Hubert, Gottfried, Bernd, Helmut die den Obmann während seines Krankenstandes vertraten.
  • Günther Sickl unserem Mannschaftsführer in der Kärntner MS, der es immer wieder schafft eine hervorragende Mannschaft zu mobilisieren.
  • Helmut Ragoßnig als Obmann Stellvertreter
  • Allen unterstützende Mitglieder für die Treue
  • Pokal- und Sachpreisspender
  • Schachjugend und Aktive Mitglieder für die Treue zum Schachsport

 

Kassier Gottfried Ritzinger bringt der Generalversammlung einen sehr erfolgreichen Kassenbericht zum Vortrag. Obmann Huber bedankt sich beim Kassier für dessen ausgezeichnete Kassenführung und die immer wieder tatkräftige Unterstützung.

Bgm. Erich Stampfer übernimmt für diesen Tagesordnungspunkt den Vorsitz und ersucht um Bericht der Kontrolle. Gerhard Aigner berichtet, dass das Kassabuch, sämtliche Belege sowie alle Konten und Sparbücher von ihm und Anton Grasser überprüft und für in Ordnung befunden wurden. Er dankt dem Kassier für die genaue Arbeit.

Bgm. Erich Stampfer erbittet die Generalversammlung um eine Entlastung des Kassiers und des gesamten Vorstandes. Mit einem Handzeichen sollte dies bestätigt werden. Einstimmig wurde der Bericht des Kassiers, von allen Anwesenden, akzeptiert.

Eine Gegenprobe zeigte die Richtigkeit der Abstimmung. Außerdem enthielt sich niemand seiner Stimme.

Obmann Ing. Roman Huber, Obmann-Stv. Helmut Ragoßnig und Bgm. Erich Stampfer nehmen die Siegerehrung vor. Obmann Roman Huber dankt Bürgermeister Erich Stampfer für die großzügigen Medaillen- und Pokalspenden anlässlich SC-Veranstaltungen.

Der Bürgermeister lobt die Arbeit des Schachclubs und dankt für die gemeinnützige Arbeit in der Gemeinde.

Obmann Stellvertreter Helmut Ragoßnig richtet die Frage, ob die Kinder an der Kärntner Jugendmeisterschaft teilnehmen wollen, an die Kinder. Er bekommt keine spezifische Antwort von den überraschten Kindern. Daraufhin sollen sich die Kinder, über den Sommer hin, Gedanken machen. Im Herbst wird dieses Thema noch einmal besprochen.

Abschließend dankt Obmann Ing. Roman Huber allen für die heutige Teilnahme, wünscht allen eine schöne und erholsame Sommerpause und schließt die Jahreshauptversammlung mit einem dreifachen „Schach-Matt“. Der Schachverein und der Bürgermeister spendieren jeweils ein Getränk für jeden Teilnehmer der 33. Jahreshauptversammlung.

 

Details

beginnt am

28. April 2017 - 18:30

Endet am

23:59

Veranstaltungskategorien

Aktivitäten, Jahreshauptversammlung

Event-Schlagworte

2016/2017, 2017, Jahreshauptversammlung

Veranstaltungsort

Schachraum

Kulturhaus Gnesau
Gnesau
Kärnten
Austria
9563
http://www.sc-gnesau.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.