Ordentliche Generalversammlung 1992/1993

Ordentliche Generalversammlung 1992/1993


Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit
  2. Verlesen der letzten Niederschrift vom 9.5. 1992
  3. Beri cht des Obmannes
  4. Beri cht des Kassenverwalters
  5. Bericht der Kontrolle und Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahl des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
  7. Siegerehrung

 

Obmann Aigner begrüßt die Anwesenden zur 9. Vereinshauptversammlung und stellt die Beschlußfähigkeit fest. Die Ehrengäste werden besonders begrüßt.
Schriftführer Sickl verliest die Niederschrift über die 8. Vereinshauptversammlung vom 9. 5. 1992. Die Niederschrift wird genehmigt.

Mitgliederstand:

  • 28 Aktive Mitglieder
  • 50 Unterstützende Mitglieder

 

Weiters berichtet der Obmann über das aktive Vereinsgeschehen wie folgt:

  • In der Meisterschaft (Unterliga West) konnte der 9. Rang erreicht werden. Die Abwesenheit einiger Spieler (Studium, Arbeit) war problematisch. Ab Herbst 1993 wird die Ktn. Meisterschaft mit einem neuen Modus durchgeführt .
  • Im Kärnten Cup gab es in der 2. Runde gegen den Landesligaverein Admira Villach das Aus.
  • Die Vereinsmeisterschaft wurde in 4 Klassen gespielt.
  • Von Oktober bis April wurde mit den Kindern (Mini, Kinder, Schüler) wiederum fleißig schachgespielt.
  • Das Freischachturnier 1992 konnte Alfred Grasser für sich entscheiden.
  • Die Gemeindemeisterschaft 1992 konnte wiederum erfolgreich (38 Teilnehmer) durchgeführt werden .
  • Am 18. 12. 1992 wurde sowohl für die Kleinen als auch für die Großen eine Weihnachtsfeier organisiert .
  • Am 4. 2. 1992 fand ein Eisschießen statt.
  • Der Höhepunkt der kameradschaftlichen Veranstaltungen war zweifel los das RAFTING auf der Möll mit 11 Teilnehmern.

 

Zum Abschluß spricht der Obmann Dankesworte an die Gemeinde, an die unterstützenden Mitgliedern, allen Preisspendern und Gönnern und an die aktiven Mitgl ieder. Er ersucht die Aktiven, in Zukunft noch mehr Einsatz zu zeigen, damit die erfolgreiche Arbeit eine Fortsetzung findet .

Kassier Ritzinger gibt den Kassenbericht ab.
Bgm. Mit ter übernimmt den Vorsitz und ersucht um Bericht der Kontrolle. Martin Marktl berichtet, daß die Kasse von ihm und von Alfred Grasser überprüft wurde. Es konnte die völlige Richtigkeit festgestellt werden. Die Vereinshauptversammlung erteilt die Entlastung einstimmig.
Bgm. Mitter teilt mit, daß für die Wahl des Obmannes nur ein Wahl vorschlag vorliegt. Hans Aigner wird sodann zum Obmann einstimmig wiedergewählt.

Bgm. Mitter gratuliert Hans Aigner und ersucht um Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit.

Hans Aigner übernimtnt den Vorsitz und verliest den Wahlvorschlag für den Vorstand und die Rechnungsprüfer wie folgt.

Obmann Hans Aigner
Obmann-Stv. Bruno Stampfer
Kassier Gottfried Ritzinger
Schriftführer Mag. Günther Sickl
Kassenprüfer Grasser Alfred

Gerhard Aigner

Die vorgenannten Funktionäre werden ebenfalls einst immig wiedergewählt .
Obmann Hans Aigner, Obmann-Stv. Bruno Stampfer und Bgm. Franz Mitter nehmen die Siegerehrung vor.
Bürgermeister Mitter spricht in seinen Grußworten an die Vereinsführung den Dank für die hervorragende Arbeit, vor Allem zur Jugendbetreuung, aus.
Nachdem keine Anfragen gestellt werden, dankt der Obmann für das Kommen und schließt die Vereinshauptversammlung mit einem 3fachen „Schach Matt“.

Details

beginnt am

18. Mai 1993 - 20:00

Endet am

21:00

Veranstaltungskategorien

Aktivitäten, Jahreshauptversammlung

Event-Schlagworte

1992/1993, 1993, Jahreshauptversammlung

Veranstaltungsort

Schachraum

Kulturhaus Gnesau
Gnesau
Kärnten
Austria
9563
http://www.sc-gnesau.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.