Ordentliche Generalversammlung 1989/1990

Ordentliche Generalversammlung 1989/1990


Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit
  2. Verlesen der letzten Niederschrift
  3. Bericht des Massenverwalters
  4. Bericht der Kontrolle und Entlastung des Vorstandes
  5. Neuwahl des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
  6. Grußworte
  7. Anfragen, Allfälliges

 

Obmann Aigner begrüßt die Anwesenden zur 6. Jahreshauptversammlung und stellt die Beschlußfähigkeit fest. Die Ehrengäste werden besonders begrüßt.

Schriftführer Sickl verliest die Niederschrift über die 5. Jahres—Hauptversammlung vom 3. März 1989 im Gasthof Fugger und diese wird einstimmig genehmigt und unterfertigt.
Mitgliederstand:

  • 20 Aktive Mitglieder
  • 48 Unterstützende Mitglieder

 

Weiters berichtet der Obmann über das aktive Vereinsgeschehen wie folgt:

  • In der Meisterschaft 1988/1989 konnte in der 1. Klasse West der 3. Platz (bisher beste Platz) erreicht werden. In diesem Meisterschaftsjahr belegen wir derzeit mit 2 Punkten Rückstand auf Landskron den 2. Platz.
  • Für die Ausscheidung zur Teilnahme an der Kärntner Jugend—Landesmeisterschaft wurde Marktl Martin gemeldet. Er konnte von 7 Teilnehmern den 3. Platz erreichen.
  • Im Kärntencup sind wir dieses Jahr in der zweiten Runde gegen SH Lienz (Oberliga verein ) ausgeschieden. In der 1. Runde konnte ein Sieg gegen Landesligaclub Spittal verbucht werden.
  • Die Vereinsmeisterschaft 1988/1989 gewann Stampfer Bruno vor Marktl Martin und Aigner Hans
  • Die Vereinsmeisterschaft 1988/1989 der Schüler gewann Marktl Hannes vor Huber Christoph und Niederbichler Ingo
  • Die Blitzmeisterschaft 1989 gewann Aigner Hans vor Aigner Gerhard und Sickl Günther
  • Beim 10—jährigen Jugiläumsturnier der Gemeindemeisterschaft 1989 konnte ein Teilnehmerrekord von 44 Personen verzeichnet werden. Es gab eine große Jubiläumsverlosung und schöne Sach- und Pokal preise .
  • Das Weihnachtsblitzturnier entschied Stampfer Bruno vor Aigner Hans für sich. Anschließend gab es für die aktiven Spieler eine nette Weihnachtsfeier.
  • Jeden Dienstag gibt es im Gemeindeamt ein Schülerschachkurs. Derzeit wird die Vereinsmeisterschaft 1990 gespielt. Es führt Marktl Hannes.
  • Vom 8. bis 11 . Juni 1989 wurde ein Ausflug nach Hornstein, verbunden mit einem Freundschaftsspiel gegen Repro—Danek Hornstein, organisiert. Wie gewohnt siegte Hornstein mit 7,5 zu 2,5. Bei dieser Reise wurden auch die Shopping-City-Süd, der Donauturm, der Prater und der Heurige besucht.
  • In diesem Zusammenhang berichtet Obmann Aigner, da der Retourbesuch der Hornsteiner am Wochenende 15. – 17 . Juni 1990 stattfindet, bittet er den Bürgermeister beim offiziellen Teil anwesend zu sein.

 

Abschließend dankt der Obmann der Gemeinde Gnesau, der Fa . Glatz-Bau, dem Hause Fugger, allen unterstützenden Mitglieder und nicht zuletzt allen aktiven Mitgliedern mit der Bitte, auch weiterhin aktiv für den SC-Glatz—Bau tätig zu sein .

Kassier Ritzinger bringt den Kassenbericht den Mitgliedern zur Kenntnis.
Bgm. Glatz übernimmt den Vorsitz und ersucht um den Bericht der Kassenprüfer. Kassenprüfer Stampfer Bruno berichtet, dass er und Alfred Grasser am 17. März 1990 die Kassengebarung und die Belege eingehend überprüft haben. Es konnte die völlige Richtigkeit festgestellt werden. Er dankt dem Kassier für die genaue Arbeit und stellt an die Vereinshauptversammlung den Antrag, den Kassier und dem gesamten Vorstand die Entlastung zu erteilen .

Die Vereinshauptversammlung erteilt die Entlastung einstimmig .

Bgm. Glatz berichtet, dass für die Obmannwahl ein Wahlvorschlag vorliegt. Anschließend wird der bisherige Obmann „Hans Aigner“ wiedergewählt. Bgm. Glatz gratuliert und ersucht um Fortführung der erfolgreichen Arbeit für den SC Glatz-Bau Gnesau. Obmann Aigner nimmt die Wahl an und berichtet, dass für die weitere Wahl ebenfalls nur ein Wahlvorschlag für den Vorstand vorliegt. Anschließend werden Stampfer Bruno zum Obmannstellvertreter, Gottfried Ritzinger zum Kassier und Günther Sickl zum Schriftführer einstimmig gewählt. Als Rechnungsprüfer werden die Vereinsmitglieder Alfred Grasser und Aigner Gerhard einstimmig gewählt .

Bgm. Glatz berichtet, daß der Schachclub eine wertvolle Einrichtung für die Gemeinde Gnesau ist. Er dankt dem Obmann besonders für die Nachwuchsbetreuung. Er gratuliert dem Verein weiterhin viel Erfolg, für die großen Leistungen.
Auch Artur Fugger übermittelt dem Schachclub die Grüße des Sportvereines Gnesau und wünscht ebenfalls viel Erfolg.

Geplante Termine:

  • Am 11. Mai 1990 wird ein Freundschaftsspiel gegen Bad Kleinkirchheim durchgeführt
  • Auf Anfrage von Franz Hobitsch teilt der Obmann mit, dass im heurigen Sommer wieder ein Wandertag (diesmal auf die Trojer—Hütte) organisiert wird.

 

Um 20 .35 Uhr schließt der Obmann die 6. Vereinshauptversammlung mit Dankesworten.

Details

beginnt am

23. März 1990 - 19:30

Endet am

21:00

Veranstaltungskategorien

Aktivitäten, Jahreshauptversammlung

Event-Schlagworte

1989/1990, 1990, Jahreshauptversammlung

Veranstaltungsort

Restaurant Fugger

Gnesau 90
Gnesau
Kärnten
Austria
9563

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.